Script zur Bildvergrößerung.
© Pfarre Rudolfsheim

Eine besondere Art sich auf das kommende Weihnachtsfest vorzubereiten bietet dir Pfarre St. Peter in Linz an. Vom 1. Adventsonntag dem 27. November bis zum Fest des heiligen Stephanus am 26. Dezember sendet sie ein Kalenderblatt mit spirituellen Gedanken. Melden Sie sich doch kostenlos unter diesem Link an (http://www.adventkalender.or.at). Jeden Tag erreichen Sie ein paar kurze Zeilen zum Nachdenken, zum Besinnen oder einfach um Stille zu halten.

  Mehr ...
© Anny Herndlhofer

Nach der Sommerpause öffnet ab 10. September 2016 unser Bücherflohmarkt jeden Samstag in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr die Türen.

  Mehr ...
©

Vielleicht fragen Sie sich:“ Was kann ein Priester, der sich ja zur Ehelosigkeit verpflichtet hat, Ehepaaren sagen?“ In seinen nahezu 25 Priesterjahren konnte Pfarrer Martin  viel Erfahrung sammeln und hat unzählige Paare begleitet. Nun wendet er sich an Sie, möchte diese Erfahrungen mit Ihnen teilen. In einem kurzen Brief, den Sie hier öffnen können, lädt er Sie persönlich ein.

  Mehr ...
1676.jpg

Aus dem Vorwort von Papst Franziskus zur Jugendbibel:
„Was haltet ihr in Händen? Ein Stück Literatur? Ein paar schöne alte Geschichten? Dann müsste man den vielen Christen, die sich für die Bibel einsperren und foltern ließen, sagen: Wie dumm wart ihr, es ist doch bloß ein Stück Literatur! Nein, durch das Wort Gottes ist das Licht in die Welt gekommen …

  Mehr ...
© Leopold Mantler

Gerade in den Tagen des Advents und vor Weihnachten ist es vielen Menschen ein Bedürfnis mit einem Priester zu sprechen oder auch die Beichte abzulegen und das Sakrament der Buße und Vergebung zu empfangen. Die Seelsorger der Pfarre Rudolfsheim bieten Ihnen dazu zusätzliche Möglichkeiten. Von Montag, dem 19. Dezember bis Freitag, dem 23. Dezember in der Zeit von 18 Uhr bis 19 Uhr ist in der Kirche immer ein Priester für Sie da.

  Mehr ...
© Leopold Mantler

Schon zu Großmutters Zeiten – so erzählte sie uns Enkelkindern – wurde im Gasthaus unserer Gemeinde bei jedem Tanz gerauft. Die Burschen des Nachbarortes kamen und machten die Mädchen an. In meiner Jugend war es nicht anderes. Mittlerweile war aus dem Gasthaus eine Disco entstanden, wo wir jeden Samstag hingingen. Als wir bei einem Sonntag Mittagessen von der Rauferei des Vortages berichteten, da sagte der Vater nur: „Da will ich euch nicht dabei sehen!“ Das war eine klare Ansage, wenngleich wir natürlich überzeugt waren eingreifen zu müssen.

  Mehr ...
©

Jeden Freitag ist unsere Kirche in Rudolfsheim bis um 21 Uhr zum stillen Gebet vor dem Allerheiligsten geöffnet.

  Mehr ...
© Guntbert Bodmann

Man merkt es, der Sommer ist vorbei und es wird kälter.

Es ist daher Zeit an die WÄRMESTUBE 2017 zu denken, die jeden Montag vom 7. Jänner bis 31. März, wieder im Rudolfsheimer Pfarrsaal stattfinden wird.

Die Wärmestuben in Wiener Pfarren und Klöstern bieten Menschen, egal welcher Herkunft, im kalten Winter einen schützenden Zufluchtsort.

An den Öffnungstagen bieten wir: Warme Aufenthaltsmöglichkeit, Platz zum Ausruhen, Einfache Verköstigung, Ein Offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Gäste

Wir suchen Frauen und Männer die sich freiwillig für Essensausgabe und Vorbereitung, sowie für die Betreuung der Gäste (Gespräche), unserer Wärmestube zur Verfügung stellen. Unser Team freut sich auf Ihre Mitarbeit!

  Mehr ...