Script zur Bildvergrößerung.
In Memoriam Gertrude Cizek
© Leopold Mantler

Für alle, die schon lange in Rudolfsheim beheimatet sind ist Frau Gerti Cizek keine unbekannte. War sie doch, gemeinsam mit Schwester Trude, im Seelsorgeraum für die vielen Belange -  begonnen bei den Kindern über die Jugend bis hin zu den älteren Pfarrangehörigen - hauptamtlich in der Pfarre tätig. Nach ihrer Hochzeit mit unserem ehemaligen, viel zu früh verstorbenen, Oberministranten Franz Cizek erfolgte eine berufliche Veränderung und der Wohnungswechsel nach Ottakring.

Den Kontakt zur Pfarre und den vielen Freunden pflegte Gerti sehr gerne und war auch bei zahlreichen Treffen immer mit dabei. In ihrer Pension wirkte sie als ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Palliativstation Sankt Raphael im Krankenhaus Göttlicher Heiland bei der Betreuung schwer erkrankter Menschen. Letzte Woche erreichte uns die Nachricht vom Heimgang von Gertrude Cizek. Wir wollen sie in unsere Gebete einschließen und so mit ihr verbunden bleiben.

(Leopold Mantler)