Script zur Bildvergrößerung.
500 Jahre Reformation – Was blieb von Martin Luther
© Pfarre Hildegard Burjan, Gemeinde Rudolfsheim

Das Luther-Jahr möchten wir aus Sicht der römisch-katholischen Kirche betrachten und haben dazu Reg. Rat Prof. Dr. Karl-Richard Essmann für Dienstag, dem 14. November 2017 um 19 Uhr 30 zu einem Vortrag in unseren Gemeindesaal eingeladen.

Vor 500 Jahren verfasste der Augustinermönch Martin Luther die 95 Thesen. Er löste damit einen gewaltigen Konflikt aus, der letztendlich zur Spaltung der katholischen Kirche führte. Durch diese religiösen Umbrüche änderte sich die damalige Gesellschaft bis in die heutige Zeit.
In seinem Vortrag wird Prof. Essmann die religiöse Zeit damals, Luthers Bibelübersetzung, die Ökumene und vieles mehr beleuchten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

(Leopold Mantler)