Script zur Bildvergrößerung.
Unfall von Pfarrer Martin
© Pfarre Hildegard Burja, Teilgemeinde Rudolfsheim

Die Seelsorger unsere Pfarre Hildegard Burjan möchten Sie kurz informieren.

Pfarrer Martin hatte am Mittwochabend einen Unfall. Offenbar wurde er am Zebrastreifen beim Rustensteg von einem Auto umgefahren.

Wir kennen den genauen Unfallhergang aber nicht, weil er erst im Krankenhaus wieder aufgewacht ist.  
Er hat eine Schädelfraktur und es kam zu einer Blutung, die sich seither aber Gott sei Dank nicht vergrößert hat.
Er kann alle Gliedmaßen bewegen und spüren, und ist bei Bewusstsein und ansprechbar.  
Es geht ihm also im Vergleich zur heftigen Situation verhältnismäßig gut.
Aber logischer Weise hat er Schmerzen, es ist ihm übel und er braucht absolute Ruhe.
Deshalb mahnen die Ärzte, ihn weder anzurufen noch zu besuchen. 
Er soll jetzt mindestens eine Woche im AKH bleiben; seine und unsere Hoffnung ist, dass es nicht im Nachhinein Komplikationen gibt. 

Kaplan Marek und Diakon Arpad haben Herrn Pfarrer Martin am 11. November um 15 h besucht. Es geht ihm etwas besser als gestern, aber er verträgt kein Essen (erbricht) und hat sehr starke Kopfschmerzen. Er darf noch nicht telefonieren oder lesen, SMS schreiben. Er weiß, dass sehr viele Menschen für ihn beten! Heute ist ja sein Namenstag....

(Mag. Paksánszki Árpád)